Lange Woche der Bildung

 

Hier steckt Bildung drin?!

 

Der 8. September ist von der UNO als  Weltbildungstag deklariert.

Zum Ziel von Bildung sagt die UNESCO:

„Bildung ist ein Menschenrecht und der Schlüssel zu individueller und gesellschaftlicher Entwicklung. Sie befähigt Menschen dazu, ihre Persönlichkeit zu entfalten und ein erfülltes Leben zu führen. Bildung stärkt Demokratie, fördert Toleranz und eine weltbürgerliche Haltung. Zugleich ist Bildung Voraussetzung für Nachhaltigkeit. Sie ermöglicht es dem Einzelnen, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen, mit Wandel und Risiken umzugehen und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. Damit Bildung ihr Potenzial entfalten kann, muss sie hochwertig, inklusiv und chancengerecht sein und lebenslang stattfinden.“

Diese Aussage betont die Bedeutung der Bildung jenseits von Schule und formalen Abschlüssen.

Cloud 17

Seit 2016 versuchen wir, mit der Langen Woche der Bildung rund um den 8. September auf diesen Aspekt von Bildung aufmerksam zu machen. Wir präsentieren jeweils viele verschiedene Bildungs-Angebote im Landkreis Hameln-Pyrmont, die Beiträge leisten zur frühkindlichen Bildung, Persönlichkeitsbildung, kulturellen Bildung, Medienbildung.... 

 

Hier finden Sie Hinweise auf die Veranstaltungen im Jahr 20172018 und 2019

 

Natürlich wird es in diesem September nicht eine Vielzahl von öffentlichen Veranstaltung aus dem Bereich der non formalen Bildung geben können.

Auch eine zur Eröffnung geplante Vortragsveranstaltung musste aus coronabedingten Organisationsgründen in den letzten Tagen leider noch abgesagt werden.
So werden wir das Ziel der Bewusstmachung der Bedeutung des non-formalen und informellen Bildungsbereichs in diesem Jahr anders angehen.

 

Wir möchten das Thema unter der Überschrift „hier steckt Bildung drin“ mit einer Serie von Artikeln über diverse Kanäle in die Öffentlichkeit bringen und für jeden Tag einen Schwerpunkt beleuchten.

 

Dabei wird es um die folgenden Schwerpunktthemen gehen:

 

 

Es wird deutlich gemacht, wie dabei auch ohne Schule ganz viel „Bildung passiert“. Dabei werden die Berichte mit konkreten Projekten oder Aktionen aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont verknüpft.

 

Bei Rückfragen können Sie uns gerne ansprechen.

Bildungsbüro Hameln-Pyrmont: Ulrike Lange-Kabitz Tel: 05151 / 903-3720

Fachstelle Frühkindliche Bildung: Anja Eggers Tel: 05151 / 903-3405

Kreisjugendpflege: Claus Dieter Kauert Tel: 05151 / 903-3426

Kindertagespflege/Projekte: Anette Wehrmann Tel: 05151 / 903-3421